85 Jahre MAICO

Uwe Ledworuski über eine
einzigartige Erfolgsstory.

85 Jahre und dennoch frischer als je zuvor. Mit großem Stolz feiern wir im Jahr 2022 unser 85-jähriges Firmenjubiläum. Zwar nicht ganz so lange dabei, aber dennoch mit fast 30 Jahren MAICO Erfahrung ein echtes „Urgestein“ ist Uwe Ledworuski, Quality Manager and Head of Regulatory Affairs. Im folgenden Gespräch erzählt uns Uwe spannendes zur Entwicklung von MAICO Diagnostics in den letzten 30 Jahren, was das Unternehmen so besonders macht und wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen könnte. Viel Spaß beim Lesen!

 

Uwe, vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mit uns über die MAICO Historie zu plaudern. Damit alle wissen mit wem wir hier sprechen –
beschreibe doch einmal kurz und knapp was deine Haupt-Aufgaben im Qualitätsmanagement bei MAICO sind.
Als Quality Manager und Head of Regulatory Affairs sorge ich mit meinem Team dafür das unsere festgelegten Qualitätsstandards eingehalten werden und alles gesetzeskonform läuft. Dabei sind wir immer ganz nah an unseren Kunden dran und kommunizieren das Feedback zu den MAICO Produkten an die entsprechenden Schnittstellen. Unser Team trägt also einen großen Teil dazu bei die Qualität unserer Produkte kontinuierlich sicherzustellen und die Produkte weiter zu optimieren. Da wir Hersteller medizinischer Produkte sind ist es zudem von höchster Bedeutung die Patientensicherheit zu gewährleisten. Um das zu erreichen schaffen wir Tag für Tag die entsprechenden Voraussetzungen. Last but not least kümmern wir uns um die Zulassungen unserer Geräte in den regionalen Märkten. Ein Prozess der für Anbieter medizinischer Produkte immer komplexer wird.

 

Du bist nun schon eine ganze Weile – genau genommen seit 29 Jahren - bei MAICO dabei. Erinnerst du dich noch daran wie alles losging?
Wow - knapp 30 Jahre sind wirklich eine lange Zeit. Das kommt mir gar nicht so vor. Wenn ich mich aber bewusst zurückerinnere wie alles losging, ist die Struktur von MAICO 1993 mit der im Jahre 2022 kaum vergleichbar. Was allerdings schon damals spürbar war und mich auf Anhieb begeistert hat ist der spezielle „Teamspirit“ bei MAICO sowie der kollektive Enthusiasmus das Unternehmen zu entwickeln und innovative Hörtest-Geräte auf den Markt zu bringen. Wenn ich nun Bilanz ziehe muss ich sagen – das ist uns echt richtig gut gelungen.

Arbeiteten zu Beginn meiner Zeit bei MAICO neun Mitarbeiter am Standort Berlin, beschäftigen wir heute knapp 50 Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Umfasste unser Produktportfolio damals drei Audiometer, bieten wir unseren Kunden nun eine breite Produktpalette vom handlichen Hörscreener über Tablet Audiometer bis hin zu diagnostischen Tympanometern und Software-Lösungen an.  

 

85 Jahre am Markt – das schaffen nicht viele. Welches Erfolgsrezept steckt dahinter? 
Leland A. Watson gründete MAICO im Jahre 1937 mit der Vision intuitive und einfach zu bedienende Hörscreening Geräte zu entwickeln. An diesem Grundgedanken hat sich bis heute nichts geändert. Wir richten die Entwicklung unserer Produkte also konsequent an den Bedürfnissen der Anwender aus. Zudem sorgen die hohen Qualitätsstandards für eine ausgeprägte Zufriedenheit mit unseren Hörtest Geräten. So hat sich zum Beispiel das tragbare Audiometer MA 25 zum absoluten Bestseller für Basis Hörscreenings entwickelt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil es jahrelang zuverlässigste Ergebnisse liefert und läuft und läuft und läuft…

 

„MAICO - die Hearing Screening Company”

 

Und: Wer MAICO Hörscreening und Diagnostik Geräte kauft, erwirbt in gewisser Hinsicht ein „rundum-sorglos-Paket“. Denn bei uns endet der Service auch nach dem Kauf nicht, sondern der Kunde wird auch anschließend mit individuellen After-Sales-Support betreut. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist unsere Positionierung. Da wir uns im Laufe der Jahre immer stärker konsequent auf den Bereich Hörscreening fokussiert haben sind wir mittlerweile als „MAICO - die Hearing Screening Company“ am internationalen Markt bekannt und etabliert. 

 

Du hast in deiner bisherigen Zeit bei MAICO sicherlich schon viel über die Historie des Unternehmens von Gründung bis zum heutigen Tage mitbekommen.
Wie würdest du die Entwicklung von MAICO beschreiben und was sind für dich die Highlights der MAICO-Geschichte?
Was die Entwicklung von MAICO auszeichnet ist ein beständiges gesundes Wachstum. Wie bereits gesagt haben wir hier am Standort Berlin klein angefangen und sind mittlerweile ein hochspezialisiertes Team, das sich jeden Tag mit viel Herzblut um die Entwicklung und den Vertrieb von hochwertigen, modernen Medizintechnik-Produkten kümmert. Und das aus gutem Grunde: Denn uns alle eint der Gedanke den Menschen etwas Gutes zu tun. So hat sich im Laufe der Jahre auch unsere Unternehmensvision gebildet: „Eine Früherkennung von Hörverlust heute – für ein gesundes und erfülltes Leben morgen.“

Highlights gab es in knapp 30 Jahren natürlich jede Menge: Ein Höhepunkt in unserer Unternehmensgeschichte war sicherlich der Anschluss an die Diagnostic Group als Teil der William Demant Holding im Jahre 1995. Hier waren wir die ersten Anbieter von Audiometern.
Dabei ist es aber nicht geblieben. Der Wandel von, so hießen wir einmal – MAICO Audiometer GmbH zu MAICO Diagnostics erfolgte vor Allem auch durch die Erweiterung unseres Produkt-Portfolios und die Ergänzung um diagnostische Hörtest-Geräte mit OAE- und ABR Messungen und Diagnostik.

Für mich persönlich war natürlich auch die Einführung eines von unabhängiger Stelle zertifizierten Qualitätsmanagements In den 1990er Jahren ein großes Highlight. Auch heute ist das jährliche Überwachungsaudit durch die benannte Stelle der wichtigste Termin im Jahr, da dies die Grundlage für viele Prozesse im Unternehmen bildet.

 

„Einstieg in das Neugeborenen Hörscreening ein echter Meilenstein.”


Wurden in der Vergangenheit – man kann es sich kaum noch vorstellen – bestimmte Konfigurationen unserer Geräte teilweise noch in den Berliner Räumlichkeiten durchgeführt, erfolgt die Produktion und der Versand unserer Screening Geräte  inzwischen vollständig vom Standort Polen aus, was die logistischen Prozesse stark vereinfacht und beschleunigt hat. Ein weiterer Meilenstein war sicherlich der Einstieg in den Bereich des Neugeborenen Hörscreenings mit der Einführung des MAICO MB 11 BERAphone® im Jahre 2005. Und nicht zu vergessen und ganz aktuell: Der Launch unseres ersten Tablet Audiometer easyTone, der Hörsreening so schnell und einfach wie möglich macht.

 

Was prägt den Teamgeist bei MAICO ganz besonders - gibt es einen speziellen "Spirit"?
Bei MAICO geht es nicht nur um Profit und Effizienz. Bei MAICO steht auch der Mensch im Mittelpunkt. Der Zusammenhalt im Team ist außergewöhnlich. Flache Hierarchien, Transparenz auf allen Ebenen und der kreative Austausch von Ideen fördern den Innovationsgeist und direkte Lösungen.

 

„Digitalisierung bestimmt die Zukunft im Hörscreening.”

 

Welche Trends siehst du im Bereich des Hörscreenings und in welche Richtung könnte/wird sich MAICO deiner Meinung nach in der Zukunft entwickeln und fokussieren?
Auch in unserer Branche spielt das Thema Digitalisierung eine immer größer werdende Rolle. Nicht umsonst haben wir in diesem Jahr das MAICO easyTone Tablet Audiometer auf den Markt gebracht. Neben des semi-automatischen Screening Workflows und einer komplett digitalisierten Datenverwaltung besticht das Gerät vor allem auch durch den konsequent verfolgten „easy-to-use“ Ansatz, auf den wir uns auch in Zukunft bei der Entwicklung und Modifikation von Produkten immer stärker fokussieren werden. Auch Software-Lösungen für Hörscreenings und dem Management von Patientendaten werden weiter an Bedeutung gewinnen.

 

Gibt es eine spezielle Story an die du sofort denken musst, wenn du dich an deine bisherige Zeit mit MAICO erinnerst?
Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die vielen – zur Anfangszeit teils abenteuerlichen – Reisen durch die ganze Welt, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit bei MAICO erleben durfte. Erwähnenswert sind auch die Freundschaften die sich im Laufe der Jahre international entwickelt haben und nicht zuletzt auch die legendären Team-Events und Weihnachtsfeiern.

 

Uwe, besten Dank für dieses spannende Gespräch zu 85 Jahren MAICO.

Finden Sie uns auf diesen Veranstaltungen

  •  

    19. bis 22. September 2024
    Paris, Frankreich

  • euha_de_2024
     

    16. bis 18. Oktober 2024
    Hannover, Deutschland

Das Quality Management & Regulatory Affairs Team bei der Arbeit.

 

Im Jahre 2022 arbeiten in unserem Berliner Office rund 50 Experten aus der ganzen Welt an innovativen Hörscreening und Hördiagnostik Produkten. 

Eine hochspezialisierte Abteilung ist dabei die Qualitätsmanagement und "Regulatory Affairs" Abteilung unter der Leitung von Uwe Ledworuski. Er und sein Team sorgen dafür das MAICO Produkte eine kontinuierlich hohe Qualität aufweisen und rund um den Globus erhältlich und zugelassen sind. 

Neugierig auf weitere Details zu unserer Unternehmensgeschichte?